Am Mittwoch, den 27. Januar fand ein aufregender Vormittag für unsere Vorschüler statt. 2 Beamte von der Polizeidienststelle Aschaffenburg besuchten uns in der Kinderinsel und gespannt lauschten unsere „Delfine“, was ihnen die beiden über ihre Arbeit zu berichten hatten.

Im Gespräch erfuhren die Kinder an welcher Kleidung die Polizei zu erkennen ist, welche Fahrzeuge sie haben und welche Tiere sie für ihre Tätigkeit brauchen.

Ihr Erstaunen war groß, als sie hören mussten, dass nicht Pistole oder Handschellen das wichtigste Utensil für einen Polizisten sind sondern der Kugelschreiber. Warum das so ist konnten sie sich dann selber zusammenreimen, da die Polizei ja zu vielen verschiedenen Notsituationen gerufen wird und alles genau aufschreiben muss.

Nach dieser Einführung kamen wir auf das Verhalten im Straßenverkehr zu sprechen und die Beamten staunten nicht schlecht, als die Kinder gezeigte Verkehrsschilder benennen und Verkehrssituationen richtig einschätzen konnten.

Franziska erzählte dabei von einem Erlebnis am Morgen, als ein Lkw trotz Grün für Fußgänger, über die Ampel fuhr und Emilia wusste zu berichten, dass Kinder im Auto am sichersten auf dem Rücksitz und angeschnallt im Kindersitz sitzen.

Im nachfolgenden Film wurde den Kindern noch einmal sehr deutlich gemacht, wie wichtig richtiges Verhalten und die Vorbildfunktion der Erwachsenen im Straßenverkehr ist.

Nach dieser Vorführung bekam jedes Kind noch ein Ausmalbuch geschenkt und wir sagten dankend „Auf Wiedersehen.“