Am Sonntag, den 20. September 2015 war Weltkindertag.

In der Wendelinuskirche trafen sich die Vorschüler der ganzen Gemeinde Bessenbach, um gemeinsam einen Familiengottesdienst mitzugestalten.

„Kinder haben Rechte!…dass es ihnen wohl ergeht“, dass war der Wahlspruch der Feier.

Der Weltkindertag erinnert an die UN-Kinderrechtskonvention, die vor 25 Jahren in Kraft getreten ist. Dort sind die Rechte, die alle Kinder dieser Welt haben sollten, festgehalten. Eines der wichtigsten Rechte: Erwachsene müssen dafür sorgen, dass Kinder gesund aufwachsen, gut betreut und versorgt werden.

Dieser Artikel 3 der UN-Kinderrechtskonvention stellt das Wohlergehen der Kinder in den Vordergrund und darauf ist in diesem Gottesdienst näher eingegangen worden.

Das Kinderkirche Team hat die Kinder mit Gemeindereferent Rony Bilz begrüßt und die Feier gestaltet. Die Vorschüler der Kindergärten haben den musikalischen Teil übernommen.

Zu Beginn und Ende des Gottesdienst sangen die Kinder jeweils ein gemeinsames Lied. Zwischendurch stimmte jeder Kindergarten ein eigenes Lied an.

Am Ende des Gottesdienstes zogen alle Kinder und ihre Eltern aus der Kirche aus und liefen in den Gemeindesaal.

Hier bekam jedes Kind einen Luftballon mit Weltkindertag-Karte, die bunten Ballons flogen dann zusammen los. Beim Beobachten, wie hoch die Ballons schon gestiegen sind, konnten sich alle anwesenden Kinder stärken. Es gab Laugenbrezeln, Apfelsaftschorle und Limo.

Wir möchten uns für diesen wunderschönen Gottesdienst bedanken, es war ein schöner Vormittag mit Gottes Segen, denn Alle fühlten sich wohl. Hoffentlich geht es vielen Kinder auf der ganzen Welt so gut wie uns in Deutschland.