Leuchtende Augen bekamen unsere Kinder, als am letzten Dienstag, den 19.4. Feuerwehrfrau Silke und Feuerwehrmann Sebastian mit dem Feuerwehrbuschen in unseren Hof einfuhren. 

Die beiden wurden von unseren Vorschülern schon erwartet, wollten sie doch von ihnen Wichtiges und Wissenswertes zum Thema Feuer und Feuerwehr erfahren. Ganz unvorbereitet waren die Kinder natürlich nicht. Voller Stolz erzählten sie, in welchen Fällen die Feuerwehr kommt, wie man sie ruft und vieles mehr. Silke und Sebastian staunten nicht schlecht, dass die Vorschüler soviel Interesse an diesem Thema zeigten und schon so viel wussten.

Gemeinsam mit ihnen vervollständigten sie ihr Wissen,  sprachen über gutes Feuer wie z.B. im Ofen, Kerze, Lagerfeuer usw. aber auch über feindliches Feuer, das Brände verursacht und von der Feuerwehr gelöscht werden muss. Sie erklärten was ein Feuer braucht, um überhaupt zu brennen.

Silke und Sebastian demonstrierten an verschiedenen Materialien ob diese brennbar sind oder nicht und die Kinder beobachteten erstaunt wie schnell einige Dinge verbrannten. Im Anschluss zeigten die beiden, mit dem Hinweis dies nur unter Aufsicht eines Erwachsenen zu tun,  wie ein Streichholz angezündet wird und wer wollte durfte es selbst probieren. 

Danach wurde darüber gesprochen was zu tun ist, wenn es brennt: Welche Nummer man wählt, Sagen Wer am Telefon ist, Was passiert ist , Wo es passiert ist, Wie viele betroffen sind und anschließend auf Nachfragen Warten. Die meisten dieser Fragen konnten unsere Vorschüler, Dank ihrer guten Vorbereitung, schon beantworten und sehr interessiert folgten sie den weiteren Ausführungen von Silke und Sebastian.

Zu guter Letzt wurde ein Teil der Ausrüstung der Feuerwehrleute gezeigt. Alles genau begutachtet und wer wollte durfte einmal den Feuerwehrhelm von Silke oder Sebastian aufsetzen. Das war ein Highlight und einige meinten: „Oh der iss aber schwer.“

Die Stunde war schnell vorbei, Silke und Sebastian verabschiedeten sich und wir bedanken uns auf diesem Weg herzlich für ihren  Besuch und die interessante Unterweisung, freuen uns aber schon auf unser nächstes Treffen mit den beiden,  … dann aber im Feuerwehrhaus.