Krippe – Seesternchen

Am Montag fingen wir gleich in der Früh – sobald alle da waren – an, den Teig für die Waffeln zu machen. Die fertigen Waffeln ließen wir uns zum Joghurt-Frühstück schmecken und brachten die Reste in den Kindergarten. Auch dort freuten sich die Kinder darüber.

Da das Wetter letzte Woche ziemlich verregnet war, verbrachten wir viel Zeit in der Kinderinsel. Hier machten wir gemeinsam Musik: trommelten uns sangen zu Geschichten und Liedern. Außerdem wurde gebastelt, gemalt, gekocht, geklettert, im Bällebad getobt und viel gelesen. Beim Malen probierten wir die „Klatschtechnik“ aus. Dazu brachten wir Farbe auf eine Hälfte eines Papiers, klappten es dann in der Mitte zusammen, strichen mit den Händen fest darüber und öffneten das Bild dann wieder. Die fertigen Kunstwerke ähnelten Schmetterlingen.

Am Freitag verabschiedete sich Angelika von uns. Sie überreichte allen Seesternchen ein selbst genähtes Seesternkissen, eine Muschelkette und eine Karte. Für die Gruppe gab es auch noch ein Geschenk. Ein kleiner Einkaufskorb mit unterschiedlichen Lebensmitteln gehört nun zur Puppenküche und wurde gleich ausprobiert. Zum Abschluss gab es dann noch ein gemeinsames Mittagessen mit allen Kindern. Angelika brachte uns dafür leckere Würstchen und Leberkäse im Brötchen mit.

DANKE Angelika und Alles Gute für die Zukunft.